Wie kann man Burnout vermeiden?

 

Burnout

 

Burnout, auch bekannt als Burnout-Syndrom, ist eine extreme Ausprägung von chronischem oder anhaltendem Stress am Arbeitsplatz, der schwerwiegende Folgen haben kann. Sie zeichnet sich durch einen ständigen Zustand körperlicher, psychischer und emotionaler Erschöpfung aus, der unter anderem durch ein hohes Maß an Dauerstress oder eine übermäßige Arbeitsbelastung entsteht.

Obwohl dieses chronische Stresssyndrom seinen Ursprung im beruflichen Kontext hat, kann es sich allmählich auf andere Lebensbereiche ausbreiten, z. B. auf das persönliche, soziale und/oder familiäre Leben. Neben dem Gefühl anhaltender Müdigkeit gehören zu den häufigsten Burnout-Symptomen ein geringes Selbstwertgefühl, der Verlust der Arbeitsmotivation, zunehmende Frustration und ein ständiger Zustand der Nervosität, um nur einige zu nennen.

Vorbeugende Maßnahmen

Im Folgenden findest du einige Strategien zur Vermeidung und Bewältigung dieses Syndroms, sowohl im Alltag als auch bei der Arbeit.

Es ist jedoch wichtig, dass du lernst, deine eigenen Symptome zu erkennen. Auf diese Weise kannst du herausfinden, was bei dir Stress auslöst und wie er sich auf dich persönlich auswirkt.

– Entspannungstechniken lernen

Heutzutage gibt es viele Entspannungstechniken, die du täglich anwenden kannst. Meditation und tiefe Atmung zum Beispiel helfen, einen Zustand völliger Ruhe und inneren Friedens zu erreichen und gleichzeitig angesammelten Stress abzubauen.

Sie sind leicht zu erlernen und können auf viele Aspekte des täglichen Lebens angewendet werden. Und du musst nicht allzu viele Minuten pro Tag aufwenden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

– Ernähre dich ausgewogen und gönne dir genug Ruhe

Wenn man einem hohen Maß an Dauerstress ausgesetzt ist, kann es vorkommen, dass man übermäßig viel isst oder seinen Appetit verliert. Versuche, die von Fachleuten vorgeschriebenen fünf Mahlzeiten pro Tag einzunehmen und dich leicht und ausgewogen zu ernähren.

Auch dein Schlaf kann leiden, wenn du unter großem Stress stehst. Meditationsübungen vor dem Schlafengehen helfen dir, einzuschlafen und während der Nacht durchzuschlafen.

– Sport treiben

Sport ist eine der besten Möglichkeiten, um überschüssige Spannungen abzubauen. Außerdem schüttet der Körper beim Sport Glücks- und Wohlfühlhormone aus.

Du muss nicht unbedingt eine Hochleistungssportart wählen, vor allem nicht, wenn du nicht oft trainierst. Du kannst spazieren, joggen, schwimmen oder sogar tanzen. Unabhängig davon, welche Art von Sport du treibst, wirst du dich nicht nur entspannter fühlen, sondern auch körperlich müde, sodass du nachts besser schlafen kannst.

– Ablenken

Um die negativen Auswirkungen von Stress zu vermeiden, brauchst du Zeit, um dich zu erholen, aber du kannst nicht einfach ein paar Tage frei nehmen, wann immer du es brauchst. Dazu ist es wichtig, dass du dich von der Arbeit abkoppelst, wenn du nicht bei der Arbeit bist. Versuche, dich mit einem Hobby abzulenken, für das du dich begeisterst, denn das wird dir helfen, völlig abzuschalten und dich ganz auf das zu konzentrieren, was du im Moment tust.

– Pflege deine Beziehungen

Es ist wichtig, dass du nicht aufhörst, dich mit deinen Freunden und deiner Familie zu treffen, da sie dir bei der Bewältigung deines Arbeitsstresses eine große Hilfe sein können.

 

Hier sind einige Strategien, die du in deinem Arbeitsleben anwenden kannst, um Burnout vorzubeugen:

– Eine durchsetzungsfähige Haltung einnehmen

Es ist wichtig, zu lernen, sich mitzuteilen, ohne andere zu verletzen, aber die eigenen Erwartungen und Fähigkeiten deutlich zu machen. Lerne zu delegieren, um Hilfe zu bitten, wenn du überfordert bist, und nein zu sagen.

– Bessere Zeiteinteilung

Versuche dich nicht mit Aufgaben zu überfrachten, vor allem, wenn es nicht deine Aufgabe ist, diese zu erledigen. Es ist wichtig, immer wieder kurze Pausen einzulegen, und sei es nur, um die Augen zu schließen und sich zu entspannen oder um sich mit den Kollegen auszutauschen und eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

 

Wie kann dir die Online-Psychologie helfen?

Online-Beratung kann sehr hilfreich sein. Der Therapeut hilft dir nicht nur, die Situationen zu erkennen und zu bewältigen, die dich am meisten belasten, sondern gibt dir auch die Mittel an die Hand, die du brauchst, um Verhaltensweisen zu ändern, die für dein Wohlbefinden ungesund sind.

Die Online-Therapie zeichnet sich dadurch aus, dass man sie von jedem Ort aus durchführen kann und eine kontinuierliche Begleitung hat. Mit anderen Worten: Du brauchst nicht zu reisen und du kannst dir über die Informations- und Kommunikationstechnologien den Rat holen, den du brauchst. Auf mentavio findest du Psychologen, die dir die Möglichkeit einer Online-Therapie zur Behandlung von Burnout anbieten.

Abschließend ist es wichtig, dass du lernst, die Symptome von Burnout rechtzeitig zu erkennen, da du auf diese Weise verhindern kannst, dass die Erscheinungen noch schwerwiegendere Folgen für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden haben. Warte nicht länger und kontaktiere unsere Psychologen auf mentavio.com, wenn du mehr Informationen über dieses Syndrom benötigst, wir helfen dir!