Therapie 2.0

 

Heute wollen wir von einem spannenden neuen Projekt berichten – der Therapie 2.0!

Beratung und Therapie erfolgt weiterhin größtenteils auf dem Weg der traditionellen Interaktion – vor Ort in einer Praxis. Insbesondere die jüngere Generation spricht dies nicht so richtig an, da sie in vielen Punkten ein anderes Kommunikationsverhalten hat – dort sind Soziale Netzwerke wie Facebook, WhatsApp oder Skype aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und gehören einfach dazu. Ziel dieses Projektes ist es also, junge Menschen über genau diese Kommunikationsinstrumente zu erreichen. Auch eröffnet es viele weitere Möglichkeiten, wie zum Beispiel neue Zielgruppen zu erreichen. Darunter zählen beispielsweise junge und/oder unbegleitete Flüchtlinge, welche häufig durch Erlebnisse in ihrem Heimatland oder während der Flucht traumatisiert wurden.

Therapie 2.0 erstellt im Rahmen dieses Projektes ein Handbuch, welches es psychologischen Beratern und Therapeuten ermöglicht, ihre Fähigkeiten auf das Online-Umfeld zu übertragen. Zudem gibt es unterstützende Erläuterungen zur Integration mobiler Endgeräte in den Prozess der Beratung und Therapie.
In den “Best Practices” werden Beispiele aufgezeigt, wie Online-Beratung und Online-Therapie schon in verschiedenen europäischen Ländern erfolgreich eingesetzt werden.
In den Trainingsmodulen ist es den Therapeuten und Beratern möglich, sich mithilfe von neun Modulen zu allen relevanten Themen der Online-Beratung und -Therapie fortzubilden. Außerdem stellt Therapie 2.0 mobile Anwendungen und Online-Materialien zur Verfügung.
An der Forschung zu dieser Thematik beteiligen sich unter anderem Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, welche hier einen sehr lesenswerten Artikel verfasst haben. Außerdem wird das Projekt von dem Erasmus+ Programm der Europäischen Union kofinanziert.

Hinweis der Redaktion: einige der gängigen Anbieter von Videotelefonie bieten keine sichere Datenweiterleitung an und schneiden teilweise die Gespräche mit! Auf mentavio setzen wir das sichere und moderne Verschlüsselungsverfahren SSL (Secure Socket Layer) ein, schneiden weder die Video- oder Telefonsitzungen mit, noch speichern wir Ihre Chatprotokolle über die Dauer Ihrer Sitzungen hinaus. Ihre Nachrichten werden nicht über externe Server versendet, sondern sind ausschließlich über Ihren passwortgeschützten Useraccount einsehbar und werden dort auch nur so lange gespeichert, bis Sie sie löschen. Dies können Sie auch gerne in unseren FAQs nachlesen.

 

 

Quelle