Was sind Zwangsstörungen überhaupt?

Zwangsstörungen sind gekennzeichnet als Zwangsgedanken und/oder Zwangshandlungen. Diese werden von den Betroffenen als sinnlos und unangenehm empfunden, dennoch können sie sich diesen Gedanken, Impulsen und Handlungen nicht entziehen. Zwangsgedanken sind beispielsweise „Sobald ich einen spitzen Gegenstand in die Hand nehme, werde ich jemanden damit umbringen.“ oder „Wenn ich in der falschen Reihenfolge aufräume, wird mir[…]

Skin picking

  Skin picking, das zwanghafte Zupfen an der Haut, ist bislang ein wenig erforschtes Problem. Die meisten kennen es in einer abgeschwächten Form, sei es, dass man sich gedankenversunken den Schorf wieder abkratzt oder an einem Pickel herumdrückt. Betroffene des Skin pickings machen dies jedoch regelmäßig, bewusst und teilweise so stark, dass bleibende Hautschäden verursacht[…]

World Toilet Day 2018

Am 19. November 2018 ist World Toilet Day. 4,5 Milliarden Menschen weltweit leben ohne eine saubere Toilette. 1,8 Milliarden Menschen trinken verschmutztes Wasser. 892 Millionen Menschen haben überhaupt keinen Zugang zu einer Toilette. Dieser Zustand ist für viele heutzutage undenkbar. Besonders schlimm ist es aber für Menschen, die unter Wasch- und Hygienezwang leiden. Der Waschzwang[…]

Psychische Störungen in Film und Fernsehen (Teil 1)

Diese Woche dreht sich alles um psychische Störungen in Serien und Filmen. Wir haben uns für Sie umgesehen und werden in drei Teilen von verschiedenen Störungsbildern in Film und Fernsehen berichten und von der Realität abgrenzen. In dem ersten Teil geht es um Zwangsstörungen, Phobie und das Asperger-Syndrom, der zweite Teil beleuchtet narzisstische und bipolare[…]