Spahn „reformiert“ das Terminservice- und Versorgungsgesetz (?)

Inzwischen hat es wohl jeder mitbekommen: unser Bundesgesundheitsminister (Beitragsfoto: dpa/Ralf Hirschberger) will den bisherigen Ablauf der Therapieplatzsuche massiv ändern und einen „besonders geschulten“ Diagnostiker zwischenschalten. Dies löst(e) nicht nur unter Psychotherapeuten großen Unmut aus. Eines vorweg: inzwischen wurde von Regierungsseite angekündigt, man suche im Januar mit Vertretern aller Positionen gemeinsam das Gespräch. Wir fassen zusammen[…]