Der Psychotherapeut im Taschenformat

Heutzutage soll alles einfacher, schneller und am besten noch to-go passieren. Nachdem wir diese Woche bereits über die Änderungen bezüglich psychotherapeutischer Fernbehandlungen und der Wirksamkeit von Onlineangeboten berichteten, nehmen wir heute mobile Applikationen, also “Handy Apps“, unter die Lupe. Das Angebot wächst. Wie wirksam solche Apps sind, lässt sich noch nicht sagen, denn dafür gibt[…]

Wirksamkeit von Online-Psychotherapie

Die Wirksamkeit von psychotherapeutischen Online-Interventionen ist gut belegt und wird in einigen anderen Ländern bereits in der Standardversorgung eingesetzt, doch in Deutschland hält die Debatte zur Bestimmung des gesetzlichen Rahmens hierfür an (nähere Infos). Was heißt das genau, Online-Psychotherapie? Der Begriff Online-Psychotherapie beschreibt eine therapeutische Zusammenarbeit zwischen einem Patienten und einem Therapeuten, welche mittels internetbasierter[…]

Psychotherapeutische Fernbehandlung nun möglich

Es ist eine nicht enden wollende Debatte, die sich um das Thema der telemedizinischen Versorgung dreht. Sie betrifft Ärzte sowie Psychotherapeuten, auch wenn die Befügnisse der beiden Berufsfelder nichr auf demselben Stand sind: so ist die ärztliche Fernbehandlung von Patienten, auch ohne persönlichen Erstkontakt, inzwischen keine Neuigkeit mehr wohingegen Psychotherapeuten noch mittendrin sind, im Kampf[…]

Skin picking

  Skin picking, das zwanghafte Zupfen an der Haut, ist bislang ein wenig erforschtes Problem. Die meisten kennen es in einer abgeschwächten Form, sei es, dass man sich gedankenversunken den Schorf wieder abkratzt oder an einem Pickel herumdrückt. Betroffene des Skin pickings machen dies jedoch regelmäßig, bewusst und teilweise so stark, dass bleibende Hautschäden verursacht[…]

Onlinetherapie bald auch für Kassenpatienten?!

  Laut einer diesjährigen Studie der Bundestherapeutenkammer (BPtK) liegen die Wartezeiten für einen Behandlungsplatz für Psychotherapie (hiermit ist nicht die Akutbehandlung oder Erstsprechstunde, sondern die Wartezeit auf eine Richtlinienpsychotherapie gemeint) aktuell durchschnittlich bei 19,9 Wochen. Die Spanne ist groß: während man in Berlin mit 13,4 Wochen unterdurchschnittlich lange warten muss, verzögert sich der Beginn einer[…]