Locked-In Syndrom

Das Locked-In Syndrom (LiS) bezeichnet einen Zustand des vollen Bewusstseins, bei gleichzeitiger vollständiger körperlicher Lähmung. Ein Betroffener kann sich somit nicht verständigen (weder verbal noch per Handzeichen) oder gar aus eigener Kraft Atmen, während er jedoch alles um sich herum bewusst wahrnimmt, also zB hört, was um ihn herum geschieht. Vom Wachkoma (apallisches Syndrom) abzugrenzen[…]

Umstrittene psychologische Experimente IV – Stanford Gefängnisexperiment

Diese Woche wird unsere Reihe zu Ethikfragen in psychologischer Forschung fortgeführt und drei weitere Untersuchungen vorgestellt, die heutzutage wohl kaum einer Ethikkommission standhalten könnten. Im Dezember stellten wir unter anderem bereits Milgrams Untersuchung zu Gehorsamkeitsbereitschaft von Menschen, welche der heute vorgestellten Untersuchung von dem Grundgedanken her nicht ganz unähnlich war, und Rosenhans Studien zur Zuverlässigkeit[…]