#hörenlesensehen – Filme Dezember 2018

Herzlich Willkommen zum letzten Beitrag der dritten Runde von #hörenlesensehen!
Habt Ihr die Weihnachtsfeiertage gut überstanden? Wer in den kommenden Tagen noch etwas frei hat, kann sich gerne unserem Film- und Serientipp widmen. Wir sind gespannt, wie sie Euch gefallen!

Falls in diesem Beitrag nichts für Euch dabei ist, könnt Ihr die vorherigen Film- und Serienbeiträge von #hörenlesensehen hier und hier nachlesen.

Hinweis: Manche der auf diesem Blog erwähnten Medien können einen triggernden Effekt haben, insbesondere wenn Ihr an einer der porträtierten Störungen leidet, daher bitten wir darum, sie mit Vorsicht zu genießen, gegebenenfalls diese Internetseite zu verlassen oder das Hören, Lesen oder Anschauen des fraglichen Tipps zu unterbrechen und sich Hilfe zu holen (schaut auch gerne, ob einer unserer Therapeuten gerade online ist).

The Secret – Das Geheimnis

Eine Gruppe von Schriftstellern, Philosophen und Wissenschaftlern teilt „das Geheimnis“, welches angeblich großen Denkern wie Plato, da Vinci und Einstein zum Erfolg verhalf. Dahinter steckt The Law of Attraction oder auch das Gesetz der Anziehung, auf welches in dieser anderthalbstündigen Dokumentation genauer eingegangen wird.
Was das ist?
Einfach ausgedrückt ist das Gesetz der Anziehung die Fähigkeit, die Dinge in unser Leben zu ziehen, auf die wir uns konzentrieren. Es wird angenommen, dass wir alle, unabhängig von Alter, Nationalität oder religiösem Glauben, anfällig für die Gesetze sind, die das Universum regieren, einschließlich des Gesetzes der Anziehung. Es ist ein Gesetz, welches die Kraft des Geistes nutzt, um das,was in unseren Gedanken ist, praktisch zu „übersetzen“ und in die Realität umzusetzen. Im Grunde genommen werden alle Gedanken irgendwann zu Dingen. Wenn man sich auf das negative Schicksal und die Dunkelheit konzentriert, wird man unter dieser Wolke bleiben. Wenn man sich auf positive Gedanken konzentriert und Ziele hat, die man erreichen will, wird man einen Weg finden, diese mit den nötigen Maßnahmen zu erreichen.
Ob man daran glauben möchte, sei einem jeden freigestellt. Wissenschaftliche Beweise gibt es dafür nicht – aber man kann es ja mal versuchen 😉

13 Reasons Why – Tote Mädchen lügen nichtTote Mädchen lügen nicht ist eine amerikanische Fernsehserie, die auf dem gleichnamigen Roman von Jay Asher aus dem Jahre 2007 basiert. Inzwischen sind zwei Staffeln auf Netflix erschienen, eine dritte wurde für 2019 angekündigt.
Die Serie erzählt aus dem Leben der Schülerin Hannah Baker, die Selbstmord begeht. Ihr Mitschüler Clay Jensen findet zwei Wochen nach ihrem Tod ein Päckchen, welches sieben Kassetten enthält.  Auf diesen nennt sie 13 Gründe für ihren Selbstmord und erzählt ihre Geschichte von Mobbing, Depressionen und Gewaltverbrechen. Jede Kassette widmet sich dabei einer neuen Person. So wurde dies auch in der Serie umgesetzt, bei der sich jede Episode um eine Kassettenseite dreht. Eine Folge ist zwischen 45 und 70 Minuten lang und mit 13 Folgen insgesamt perfekt, um die Serie während der freien Tage durchzuschauen. In der zweiten Staffel wird dann die Hintergrundgeschichte von Hannah Baker erzählt.

Beide Tipps könnt Ihr Euch auf Netflix anschauen!


Ihr habt auch eine gute Idee zum Hören, Lesen oder Sehen? Ihr wollt einen Podcast, Euer Lieblingsbuch oder einen spannenden Film teilen? Mailt uns!