#hörenlesensehen – Bücher Januar 2019

Herzlich Willkommen zum zweiten Teil von #hörenlesensehen! Wie immer stellen wir euch heute zwei Bücher vor, die unter das große Themengebiet Psychologie fallen!

Die Macht der Gewohnheit – Charles Duhigg

Wie schaffen es manche Menschen, jeden Morgen um 6 Uhr früh joggen zu gehen? Was bringt Menschen dazu, süchtig nach Glücksspiel zu werden? Wieso putzen wir uns jeden Tag unsere Zähne, ohne überhaupt darüber nachzudenken? Diese Fragen und viele mehr beantwortet der Autor in „Die Macht der Gewohnheit“ – ein umfassend recherchiertes Buch rund um das Thema Motivation und Entscheidungsfindung, sowohl im alltäglichen Leben als auch im Arbeitsumfeld. Dabei versucht er zunächst, gemeinsam mit dem Leser dessen Gewohnheiten zu identifizieren, um sie anschließend zu analysieren und so dem Lesenden ein tieferes Verständnis zu geben, warum er das tut, was er eben tut. Zudem bietet das Buch verschieden Strategien, lästige Gewohnheiten in positive umzuwandeln. Duhiggs Aussagen werden durch alltägliche und geschichtliche Beispiele leicht verständlich und nachvollziehbar. Ein interessantes Buch, welches dabei hilft, Gewohnheiten und die Psychologie dahinter besser zu verstehen.

Schnelles Denken, langsames Denken – Daniel Kahnemann
Die zentrale These dieses Buches ist die Unterscheidung in zwei Arten des Denkens: das schnelle, instinktive und emotionale System 1 und das langsame, logische System 2. Dabei beschreibt der Autor, wie die meisten unserer Entscheidungen im alltäglichen Leben von unserem unterbewussten, ersten System getroffen werden – denn das zweite System ist faul. Aber warum gibt es dieses System dann überhaupt?
In diesem Buch bietet Kahnemann, der einzige Psychologe mit einem Nobelpreis, einen breiten Querschnitt seiner in mehreren Jahrzehnten durchgeführten Forschung zur Entscheidungsfindung und anderen Aspekten der kognitiven Psychologie.
„Schnelles Denken, langsames Denken“ bietet eine ausführliche, aber gut verständliche Erklärung dazu, warum wir Entscheidungen in einer bestimmten Art und Weise treffen. Eine etwas intensivere Lektüre, die sich aber definitiv lohnt!


Noch mehr Lesetipps gefällig? Hier findet ihr unsere Buchempfehlungen aus dem Oktober, November und Dezember.